Der WAhRE Austausch mit sich selbst

Kann es sein, dass der Mensch selbst mit seinen ungeprüften Gedanken, Gefühlen sein Augenlicht minimiert? Und, dass mit einer “ friedvolleren Lebens-Ansicht“ diese Sehkraft-Probleme wieder korrigiert werden können-in Eigenregie? Denn: Kein Sehen geschieht ohne das Verbinden von Optik und Gefühlen (Gefühle als biologische Antwort von Gedanken). Gern teile ich mit allen Lesern dieses Artikels meine eigenen Erfahrungen dazu...

Hast du dich schon mal gefragt: Wer in dir gibt dir deine Impulse zu handeln, denken, fühlen? Bist du mit dem im Frieden, was sich daraus entwickelt? Was, wenn du erkennen könntest, dass dein „empfundenes Leid ein fehlgeleiteter Impuls“ ist? Und es stattdessen in dir eine leitende liebevolle Instanz gibt? Deren Impulse inneren Frieden und Liebe zum Leben erschaffen…

Warum erinnern wir uns tief berührt an das Meer? Welche innere Sehnsucht wird damit immer wieder aktiviert, was mit dem Meer in Beziehung zu stehen scheint? Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Meer und unseren Zellen?