Der WAhRE Austausch mit der Quelle

Woher kommt diese Sehnsucht und warum ist sie in jedem Menschen tief verankert? Gibt es Gründe dafür, dass wir dieses „scheinbar“ unerfüllte Gefühl fast nie erfahren konnten? So unterschiedlich die Menschen sich auch äußern, so gleich sind sie in dieser Sehnsucht nach der „einen bedingungsloser Liebe“. Doch, warum wird unser Wunsch nach bedingungsloser Liebe immer intensiver, je mehr wir scheinbar im Leid stecken bleiben?

Jeder bemerkt weltweit, dass das Sonnenlicht verstärkt wirkt. Die daraus resultierenden Erfahrungen sind nicht nur die Waldbrände oder andere heftige Bewegungen. Es ist auch in und an uns ersichtlich, dass wir sehr heftig reagieren. Unser System wird durch die „scheinbar gnadenlose“ Sonneneinstrahlung neu „informiert“. Dass heißt, die Zellstruktur, die molekular/DNA-Struktur etc. wird ebenso durch das Sonnenlicht informiert. Können Haare dabei helfen, wichtige Infos aufzunehmen?

Gibt es eine Kraft in uns, die uns gerade in schwersten, leidvollen, unannehmbaren Situationen hilft, der wir aber im Alltag kaum Beachtung und Wert schätzen? Was geschieht in uns, wenn wir aufgeben, uns an den vermeintlichen „letzten Strohhalm“ zu klammern? Wenn alles „Auswegs-Los“ erscheint? Gibt es einen inneren „WAhREN Austausch“, den wir vergessen haben, wieder zu aktivieren?

Warum verbrauchen wir oft so viel Lebensenergie, dass wir meist matt, müde, ausgelaugt sind und dennoch nicht im inneren Frieden sind? Warum scheinen wir gebunden an endlosem Denken? Gibt es eine einfache Formel des „in der Kraft Bleiben“? Können wir „wieder“ erkennen lernen, was uns im Lebens-Fluss hindert?